Küchenkalkulation in der Gastronomie ist ein Buch mit sieben Siegeln. Nur wenige Gastronomen blicken da so richtig durch…

Download - Kopie

 

foxxsprechblase

 

„Ich haben meine Zahlen im Bauch“

Eine Küchenkalkulation oder Budget sollte nicht nur im Bauch des Gastronomen existieren, viele Gastronomen arbeiten immer noch nach dem Prinzip des „Bauchgefühls“. „Ich hab doch alle meine Zahlen im Bauch oder Kopf “, das sind leider keine seltenen Aussagen von Gastronomen.

 

Warum ist „mal 3“ der grösste Kalkulationsfehler und warum sind manche Gastrobetriebe erfolgreicher als andere? 

Damit auch Sie hohe Gewinne auf Ihrem Konto verbuchen können, habe ich etwas ganz Besonderes für Sie vorbereitet: Ich zeige Ihnen in messerscharfen Profi-Anleitungen auf, wie Sie mit einer einfachen Küchenkalkulation Ihre Kosten senken und den Gewinn mindestens verdoppeln können.

Aber zuerst sollten Sie sich das folgende Beispiel zum besseren Verständnis vor Augen führen:
Mancher Gastronom ist gut im Schätzen, allerdings kann man sich sehr schnell verschätzen, wodurch viel Geld verloren werden kann. Nehmen wir mal an, dass Sie Ihre Speisekarte geschätzt und nicht nach kaufmännischen Gesichtspunkten kalkuliert haben. Sie haben in Ihrem Angebot circa 100 Artikel, die Sie geschätzt hatten. Ob Mittagskarte, Abendkarte, Kuchenkarte, Dessertkarte, Getränkekarte oder Weinkarte: Jeder Fehler im Schätzen summiert sich, wodurch Sie jeden Tag viel Geld verlieren – ohne es überhaupt zu bemerken oder zu ahnen. Angenommen Sie bewirtschaften pro Tag 200 Gäste. Wir rechnen weniger optimistisch mit 150 Gästen pro Tag, um vorsichtiger zu kalkulieren. Sie werden sich nicht bei jedem Artikel verschätzt haben. Wir nehmen an, dass Sie sich um 2.00 Franken verschätzen bei 150 Gästen am Tag. Das ist ein entgangener Überschuss und Gewinn von über 100.000 Franken. Dieser hohe Betrag fehlt Ihnen am Jahresende de facto in der Kasse!

Das Berechnungs- und Kalkulations-Tool „Gastro Kosten senken“ ist für den direkten Einsatz in Ihrem Betrieb konzipiert worden. Diese praktische Anwendung finden Sie auf meiner Homepage unter www.f-b-support.ch. Den Gastro-Helfer habe ich aus der Praxis heraus exklusiv für einen engen Kreis von Unternehmern – wie Sie und ich – entwickelt.

Nutzen Sie mein Kalkulations-Tool, um Ihren Gastronomie-Betrieb erfolgreicher zu managen, Kosten zu senken und mehr Gewinn zu machen!

Das normalste der Welt ist, dass jeder Gastronom in seinem Restaurant vernüftige Rezeptur und eine Küchenkalkulation, Vollkostenrechnung anwendet. Fragen Sie uns warum, wir bieten Lösungen.

 „Gastro Kosten senken“ für den direkten Einsatz im Betrieb:

 

•EINGABEFELDER Tabelle
Hier können Sie alle Ihre Aufwändungen und Erträge in einem Zeitraum (Monat) eingeben. Aus einer KER oder BWA – Daten

Hotel Adlon

• Die BAB 2 wird automatisch erstellt und analysiert

Sie erhalten Gemeinkostenzuschlagssätze Küche, Restaurant oder Hotel vollautomatisch ausgerechnet

und in der nächste Tabelle bei der Grund – Kalkulationsschema wo Sie Ihre Gerichte kalkulieren wird Ihnen GKZ-Satz eingefügt

Excel

• Eie Vorwärtskalkulation ist für Ihren Preisgestalltung dringend nötig
Sie müssen wissen wie wir von Einkaufspreis zu Verkaufspreis kommen. Der Verkaufspreis sollte alle kosten decken

und einen angemessenen Gewinn bringen

f-b-support

• Alle wichtige Kennzahlen für Ihr Gastrobetrieb

Food

• Küchenkalkulation für Ihr Gastrobetrieb

Rezeptur F&B Support

• Rezepturen Vorlagen mit Kennzahlen für alle Gerichte auf Ihrer Speisekarte
Da können Sie alle Ihre Speisen richtig wiegen, messen und dementsprechend eine Rezeptur mit Kalkulation erstellen

rr (1)

Sie bekommen ein leicht verständliches Tool, mit denen Sie Ihre komplette Speisekarte durchkalkulieren können. Sie geben pro Gericht die komplette Rezeptur inkl. Mengenpreisen ein und ermitteln Wareneinsatzkosten und Verkaufspreise. Gleichzeitig können Sie bei vorgegebener Wareneinsatzquote die notwendigen Zielverkaufspreise ermitteln.

Retrograde

•Eine Rückrechnung (retrograde Kalkulation) ist nötig wenn das Restaurant eine Preisvorgabe erhält, die unbediengt eingehalten werden muss. Das ist bei Veranstalltungen oder Bussfahrten üblich. Da an den Zuschleägen nicht geändert werden soll muss ausgehen von genannten Preis des Gastes wie hoch die Materialkosten höstens sein durfen. Auf Grund dieses Wissens entscheidet der Gastronom ob er die Speisen zu diesem Preis anbieten kann oder nicht

MANAGEMENT by Controlling Speisekartenoptimierung

download

• Die Speisekarte Ihres Restaurants soll analysiert werden. Ziel ist es das Angebot zu optimieren!

 

Als Unternehmer sind Sie für den Erfolg Ihres Betriebs verpflichtet. Sie sollten also alles daran setzen, Ihre Küchenkalkulation zu verbessern.

Kostenarten, Kostenstellen und Kostenträgerrechnung

Als Gastronom mit einem eigenen Restaurant, Café oder einer Bar wissen Sie, das Erstellen von Küchenkalkulation gehört zu den schwirigsten Aufgaben. Aber eine richtige Preiskalkulation ist entscheidend für den unternehmerischen Erfolg! Wie entsteht der Preis auf der eigenen Speisekarte? Daumenpreise, Faustformel, von der Konkurrenz abgeschriebene Preise? So einfach ist es leider nicht. Mit unseren Küchenkalkulation haben Sie lückenloses Kostenmanagement und dient als überleben wichtige Stellschraube für Ihr Unternehmen. Wir sorgen für mehr Gewinn in Ihrem Gastrobetrieb.

Betriebe, die systematisch mit F&B Support arbeiten, können ihre BE 1 und BE 2 um mindestens 10-20 Prozentpunkte verbessern.

 

Preise richtig und schnell kalkulieren mit dem vereinfachten Küchenkalkulationsschema.

F&B Support hat Excelprogramme mit vielen Themen aus der Gastronomie für Sie zusammengestellt das ermöglichen Ihnen als Führungsperson oder als Küchenchef eine wirtschaftliche Unternehmensführung. Sehr leicht ohne Stress und  Zeitaufwand. Überzeugen Sie sich selbst, dass Sie mit gleicher Umsatzhohe einen  grosseren Gewinn erzielen.

„Gastro Kosten senken“ senkt Ihre Kosten und gibt Ihnen grandiose Möglichkeit Ihren Betrieb wirtschaftlich sicherer zu führen. Dieses Kostenmanagement d.h. Ihre Küchenkalkulation für Ihren Betrieb ist zwingend nötig, nur dann wissen Sie ob Sie ein Verlust oder Gewinn erwirtschaften. Schauen Sie nicht nach den Kartenpreisen von den Konkurrenten, kalkulieren Sie selbst. Wir zeigen Ihnen eine clevere Küchenkalkulation. Schritt für Schritt erklärt…

 

Die X-Faktorenrechnen als Küchenkalkulation sind gefährlich

Der Wirt rechnete einfach mal drei oder vier – und schon hatte er den ungefähren Verkaufspreis. Das sogenannte “Faktorenrechnen” das ist sehr gefährlich und manche Betriebe hat es in den Abgrund getrieben. Beispiel: Ein billiger Schnaps kann halt einfach nicht mit dem selben Faktor kalkuliert werden wie ein teurer Bourben Whisky. Entweder würde der Schnaps zu billig oder die Edel-Tropfen zu teuer.Kalkulation auf Vollkostbasis und Kalkulation auf Teilkostbasis  gelten als moderne Kalkulationsmethode. Viele Betriebe schlagen beispielsweise bei Flaschenweinen 30 Franken auf den Nettopreis und addieren am Schluss noch die MwSt. so entstehen die Kartenpreise. Diese Methode ist ganz gefährlich! Hohe Umsätze täuschen dann eine gute Ertragskraft vor, obwohl sie gar nicht vorliegt. Eine Vollkosrechnung oder Teilkostrechnung – Kalkulaton im F&B ist zwingend.

Sie werden erstaunt sein, wie viel zusätzliches Einkommen dieses „Gastro Kosten senken System“ Ihrem Bankkonto zufügt! (Sie werden sich aber auch ärgern, dass Sie es nicht schon früher diese Küchenkalkulation von „Gastro Kosten senken“ umgesetzt haben.

Nutzen Sie diese Chance und vielleicht darf ich schon bald in einer E-Mail auch von Ihrer Erfolgsgeschichte berichten, um anderen Unternehmern zu zeigen, wie einfach es ist, seinen Umsatz zu vervielfachen, wenn man die richtige Anleitung zur Hand hat!

 

P.S.

„Gastro Kosten senken“ ist so einfach zu bedienen, dass man keine speziellen Computerkenntnisse dazu braucht – wer im Word einen Brief schreiben kann, wird auch erfolgreich mit „Gastro Kosten senken“ arbeiten können! Alle Arbeitsschritte sind auf meiner Homepage detailliert beschrieben.

 

 

2Akademie 001Bavaria 2